5. Hofturnier im Reitzentrum Trupe                                                                      08.09.18

 

Die Sonne strahlte vom Himmel, die 82 Teilnehmer waren bester Laune -  ein wundervolles, 5.Hofturnier im Reitzentrum Trupe konnte beginnen.

 

Von der Führzügelklasse über die Gruppendressur zu den Ovalbahnprüfungen „Best of Five“ und Tölt T8 zeigten große und kleine Reitschüler, Einsteller und Freunde den Zuschauern und Richtern ihr Können und Ihre Freude am Reiten und dem Islandpferd.

Die Schulpferde waren gut beschäftigt und hatten sichtlich Spaß daran, mit Musik und Publikum zu laufen. Brav wie immer, halfen sie ihren Reiterinnen und Reitern über die Aufregung hinweg und alle gaben ihr Bestes.

Die Reiterinnen und Reiter mit eigenem Pferd hatten viel trainiert, voller als sonst war die Ovalbahn in den Wochen vor dem Turnier und die Gespräche drehten sich um die Wahl der Hand und der schönsten Gangarten – es hat sich gelohnt, schöne und harmonische Ritte konnten bewundert werden.

Die Mittagspause wurde sehnsüchtig erwartet, denn die ebenfalls schon traditionelle Tombola lockte mit tollen Preisen. Hätten die Losverkäuferinnen nicht in weiser Voraussicht die Losanzahl pro Person begrenzt, wären wohl einige leer ausgegangen. An dieser Stelle vielen Dank an unsere Sponsoren Svarta Reitsport, Tweern Deern, Casco, Hofmolkerei Dehlwes, Raiffeisen Lilienthal, Schwarzmarkt Hamburg sowie an Petra & Birgit für die Vorarbeit und Organisation.

Das Buffet und die Würstchen waren ebenso beliebt und die leckeren Kuchen waren zum Turnierende restlos alle. Vielen Dank an alle Bäckerinnen und Bäcker und natürlich die Helfer am Buffet!

Das Kostümpaarreiten war in diesem Jahr als „freie Vorstellung“ ausgeschrieben. Diese Prüfung hat sich zu einem echten Highlight des Turniers entwickelt und immer mehr Teilnehmer finden sich zusammen,  basteln und trainieren eifrig. „Barbie & Ken“, „Schlumpfine und Gargamel“, die „Mädels vom Immenhof“, „Bibi und Tina“ und „Die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas“ waren eben so schön anzusehen wie die „Hippies“, die „Rockabillys“ und „Team Nena“ mit  mindestens 99 Luftballons. Das Publikum feuerte die kreativen Reiter/Innen begeistert an und musste bei der Entscheidung helfen.

Bei der Siegerehrung gab es Schleifen, Pokale und viele lobende Worte für alle Teilnehmer!

Unser Dank gilt den Richtern Lutz und Kilian für ihren wie immer unermüdlichen Einsatz und ihre faire und genaue Bewertung! Außerdem allen fleißigen Helfern an allen Stellen, beim Auf- und Abbau, am Kuchenbuffet, am Einritt, beim Führen in der Führzügelklasse, beim Vorlesen der Dressuraufgabe, beim Koordinieren der Reitschüler und Schulpferde, an der Musik und am Mikrofon, bei der Tombola und natürlich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Danke für ein rundum schönes und gelungenes, 5. Hofturnier!